Trenn-Sepp
Logo Zum OnlineGame - Catch the Trash ...
Elektroaltgeräte
spacer
Teure Energie kommt aus der Batterie
Es existieren je nach Anforderung verschiedene Batterietypen, die auf unterschiedlichen elektro-chemischen Verfahren basieren und sich in ihrer Zusammensetzung erheblich unterscheiden.
Batterien enthalten Schwermetalle wie z.B. Quecksilber, Zink und Cadmium. Batterien machen somit einen erheblichen Anteil der metallischen Schadstoffe in Haushalten aus und sollten daher nicht in den Restmüll geworfen werden.
Batterien können in jeder Verkaufsstelle kostenlos zurückgegeben werden, da beim Kauf der Batterien der Entsorgungsbeitrag schon bezahlt wurde. Sie können aber auch bei der Problemstoffsammelstelle Ihrer Gemeinde abgegeben werden.

Tipp:
Verwenden Sie wenn möglich Akkus anstelle von Batterien. Trotz hoher Schwermetallgehalte sind Akkus sinnvolle Alternativen zu Batterien, da sie bei optimalen Lade/Entladezyklen rund 1000 mal wiederaufgeladen werden können und somit das Abfallvolumen deutlich reduzieren. Die umweltfreundlichste Methode Ihrem Elektrogeräte die nötige Energie zu verschaffen, kommt immer noch aus der Steckdose. Darum sollte die Energiezufuhr für elektrische Geräte, wenn möglich, in der Reihenfolge Strom vor Akku vor Batterie erfolgen.

Tipp:
Beim Entsorgen der Elektrogeräte müssen Akkus und Batterien ausgebaut und über die Problemstoffsammelstelle oder den Handel getrennt entsorgt werden.